Montag, 3. April 2017

Möhrenkuchen...einfach lecker...

Möhrenkuchen-dieses Mal ohne Frischkäse-Belag

Für den Teig:

375 g Möhren, gerieben
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g Zucker
1 TL Zimtpulver (Prise Nelkenpulver/Muskatnuß)
250 g geschmolzene Butter
4 Eier
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Mandeln, gehackt


Für den Belag: (wenn gewünscht)

300 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft


Eier, Zucker, Butter und Zimt mit dem Mixer verrühren. Die
Karotten und Mandeln hinzugeben. Mehl und Backpulver
mischen, ebenfalls unterrühren. Den Teig in eine gefettete
Springform füllen, bei 180°C Umluft 40 Minuten backen.

Für den Belag Frischkäse und Zitronensaft mit dem Mixer
glatt rühren. Puderzucker und Vanillezucker einrieseln
lassen.

Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen. Den
Belag mit der Streichpalette rundherum auftragen.

Samstag, 1. Oktober 2016

Baska Voda - Sehenswürdigkeiten - Kirche Sv. Nikole - September 2016


 Kirche Sv. Nikole
 Die im neo- romanischen Stil erbaute Kirche wurde um 1990 renoviert und erhielt 1991 noch einen neuen Glockenturm und ein Pfarrhaus.

Donnerstag, 29. September 2016

Mittwoch, 28. September 2016

Baska Voda - Mitte September 2016

Blick vom Balkon der Pension Coko auf das Bergmassiv Biokovo

Fotoliesels Fotoalbum
Blick vom Balkon der Pension Coko  bei Sonnenuntergang auf die Adria
Spaziergang auf der Uferpromenade in Baska Voda
Die Farben des Wassers - einfach gigantisch

Sonntag, 14. August 2016

"Norwegen satt: Nordkap, Fjordfahrt & Postschiffroute" 18.07.2016

Bilder einer Traumreise

Montag, 18.07.2016
Von Bodo bis nach Namsos legt die MS Albatros 188 Seemeilen zurück.

Spruch des Tages:  Wer nicht ins Wasser geht, kann auch nicht schwimmen lernen.

Samstag, 13. August 2016

"Norwegen satt: Nordkap, Fjordfahrt & Postschiffroute" 17.07.2016

Bilder einer Traumreise

Sonntag, 17.07.2016

Von Tromso nach Bodo legte die MS Albatros eine Strecke von 222 Seemeilen zurück, 
                                       und  von Bodo nach Svartisen weitere 60 Seemeilen.
                     

In Bodo besuchten wir in der Domkirche ein Orgelkonzert. Wir erlebten die Segnung eines Fischerbootes mit. Bei einem Rundgang durch den Ort konnten wir immer wieder die wunderschönen Holzhäuser bestaunen. Dann ging die Fahrt der MS Albatros weiter nach. Svartisen.

Bereits vom Schiff aus konnten wir die Gletscherzungen sehen, die wir aber noch aus der Nähe bei unserem Landgang bestaunen konnten. Die Landschaft ist sehr kontrastreich. Es steigen steile , vergletscherte Berge aus dem Meer. 
MS Albatros von Land aus betrachtet

Montag, 1. August 2016

"Norwegen satt: Nordkap, Fjordfahrt & Postschiffroute" 16.07.2016

Bilder einer Traumreise

Samstag, 16.07.2016
Von Honnigsvag nach Tromso legte die MS Albatros eine Strecke von 184 Seemeilen zurück.
Die Eismeerkathedrale in Tromso
"Tor zum Eismeer" - diesen Beinamen erhielt Tromso, seitdem sie Anfang des 19. Jahrhunderts zum Ausgangspunkt zahlreicher Fangexpeditionen (Wale, Robben ) zur Packeisgrenze wurde.
Außerdem  diente Tromso als Ausgangspunkt vieler Expeditionen in die Polarregion und speziell zum Nordpol, unter anderem geleitet von Roald Amundsen und Fridtjof Nansen.

Dieser Tag wird uns in besonderer Erinnerung bleiben. Er war einfach toll.

Samstag, 30. Juli 2016

"Norwegen satt: Nordkap, Fjordfahrt & Postschiffroute" 15.07.2016

Bilder einer Traumreise

Freitag, 15.07.2016
Von Stokmarkens  bis nach Honningsvag legt die MS Albatros 342 Seemeilen zurück. 

Heute wollten wir endlich zum Nordkap, unserem ersehnten Reiseziel. Wir mussten uns aber etwas gedulden. Zwischen Deckspaziergängen, Tuchbindekursen, Aufenthalt in einer der Bars usw. konnten wir immer wieder die Naturschönheiten Norwegens bewundern.
Dann war es so weit. Wir fuhren am Nordkap vorbei und gingen in Honnigsvag an Land. Mit dem Bus fuhren wir zum Norkap und mit uns noch viele weitere Busse.

Vom Winde verweht, so standen wir beide am Nordkap und glaubten durch die Luft gewirbelt zu werden.



Freitag, 29. Juli 2016

"Norwegen satt: Nordkap, Fjordfahrt & Postschiffroute" 14.07.2016

Bilder einer Traumreise

Donnerstag, 14.07.2016
Svolvaer & Stokmarkens




Heute ging es nach Svolvaer und Stokmarkens. Von Bremerhaven haben wir bis Svolvaer 
1004 Seemeilen  zurückgelegt. Von Svolvaer waren es dann weitere 67 Seemeilen bis nach Stokmarkens.

Wir haben uns für den Ausflug zum Lofotenmuseum entschieden. Ein Tenderboot brachte uns in den Hafen von Scolvaer. Von dort ging es dann im Bus weiter durch die wunderschöne Landschaft der Lofoten.

Norwegisches Sprichwort: Nach dem Gott die Welt erschaffen hatte, war noch eine Schaufel Materie übrig. Die warf er über das Meer und sprach: "Werde es, was es wolle !" So entstanden die Lofoten.

Im Lofotenmuseum konnten wir sehen, wie gefährlich die Fischer an der Küste lebten, wenn sie mit ihren Nordlanbooten auf Walfang gingen.


Zwischen Mittag und Abendessen  fuhren wir weitere 67 Seemeilen nach Stokmarknes. Stokmarknes ist eine kleine Stadt (ca. 3.800 Einwohner) auf der Inselgruppe der Lofoten. Der Ort gilt als bedeutender Ort in der Geschichte der Hurtigruten.


Wir konnten uns das ehemalige Hurtigrutenschiff MS Finnmarken ansehen, welches wohl das größte und schwerste Museumsexemplar Norwegens ist.

Danach zog gleich ein neues Hurtigrutenschiff an unserer MS Albatros vorbei, als wir auf dem Weg zum Nordkap waren.


Donnerstag, 28. Juli 2016

"Norwegen satt: Nordkap, Fjordfahrt & Postschiffroute" 13.07.2016

Bilder einer Traumreise

Mittwoch, 13.Juli 2016
 - Auf See -

Um 7:30 Uhr wurden wir von Serdal mit Musik und Informationen aus dem Radio-Kanal geweckt. Das ist eine tolle Einrichtung, so man will. Ansonsten abschalten !


Das Restaurant erwartete uns zwischen 8:00 und 9:30 Uhr mit einem großartigem Frühstücksbuffett.

Eine Brückenbesichtigung stand an diesem Morgen auf dem Programm. Wir konnten sehen, wie der Kapitän uns sicher von der Brücke aus durch all die Fjorde schipperte.


Um 11:00 Uhr hatten wir dann das Bedürfnis, uns das Referat von der Heilpraktikerin B. Wegner über gesunde Ernährung anzuhören. Bei all den großen und kleinen Mahlzeiten an Bord, ist das manchmal wirklich erforderlich, sich über die Ernährung zu informieren.....für die Zeit nach der Kreuzfahrt...grins...

Denn um 16:00 Uhr ging es zur Kaffeestunde ins Restaurant mit dem Thema: "Alles Erdbeere". Einfach köstlich. Zwischendurch natürlich immer wieder an Deck und die rauhe See beobachtet.

Um 19:00 Uhr ging es dann wieder zum Abendessen ins Restaurant Pelikan. Lecker !!!

Eine Willkommens-Show gab es um 21:15 Uhr.


Das Wort zum Tag: Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt. (Lao-tse)

Mittwoch, 27. Juli 2016

"Norwegen satt: Nordkap, Fjordfahrt & Postschiffroute" 12.07.2016

Bilder einer Traumreise

Dienstag, 12.07.2016
- Auf See -


Diesen Tag verbrachten wir auf See. So hatten wir Gelegenheit unser Schiff kennen zu lernen.  Da gab es 10 Decks , die Restaurants, die 4 Bars, den Wellnessbereich die Rezeption, den Fotoshop und noch einiges mehr zu entdecken.


Wir hatten zu tun, um immer wieder rechtzeitig zu den Mahlzeiten, in unserem Restaurant Pelikan zu erscheinen. Die Mahlzeiten spielen auf einer Kreuzfahrt eine große Rolle, dass haben wir sehr schnell festgestellt.

Die Worte des Tages:  Ein Leben ohne Freude ist wie eine Reise ohne Gasthaus. (Demokrit)