Donnerstag, 9. November 2017

Wanderung auf dem Pfadfinderweg mit dem SWV Darmsheim am 08.11.2017

 „Auf dem Pfadfinderweg bei Weil der Stadt“

Wir trafen uns an der Bushaltestelle "Alter Friedhof" in Darmsheim. Mit dem Bus 766 fuhren wir Richtung Weil der Stadt und stiegen an der Haltestelle Würmbrücke in Schafhausen aus.
 
Am Ortsende ging dann rechts weg und fast immer bergauf . Bis dahin hatten wir gute 100 m Höhenunterschied überwunden.
 Durch den Wald führte der Weg zum Naturdenkmal Predigtplatz und dann weiter fast immer bergab an einigen schönen Aussichtspunkten vorbei nach Weil der Stadt.
Die Wege waren teilweise asphaltiert, aber auch viele Wiesenwege und befestigte Waldwege. Im Gasthof   „ Zum Baum“    machten wir unsere Schlusseinkehr. Danach noch ein kleiner Verdauungsspaziergang zur Bushaltestelle Grabenstraße, von da aus traten wir die Rückfahrt mit dem Bus nach Darmsheim an.

Wanderstrecke: ca. 2,5 Stunden.

Es war wieder ein toller Wandertag und damit unseren herzlichen Dank an unsere beiden Wanderführer vom Schwarzwald Verein Darmsheim.

PfadFinder Weg - Landtouren 

PfadFinder Weg - Landtouren -II

PfadFinder Weg 

Landtouren

Dienstag, 7. November 2017

Schnuffel - der Nachfolger von Lui - 08.11.2017

Das ist Schnuffel, das neueste Familienmitglied.

Montag, 6. November 2017

Abschied vom PCafé Wuppertal im Jahre 2013

PCafé Wuppertal

Für Renate und Manfred zum Abschied
Wir können immer noch nicht fassen,
dass Ihr ins Schwabenländle geht,
wollt alles hinter Euch nun lassen,
was jetzt so gut zusammensteht.
Doch sollten wir in dieser Stunde
nicht klagen und nicht traurig sein,
denn jeder spürt die Abschiedswunde
ja ohnehin für sich allein. 

Gemeinsam lasst uns lieber heiter
und fröhlich an das Schöne denken.
Denn im Gedächtnis lebt nur weiter
was Menschen sich an Gutem schenken. 

Gut war’n ja auch die schweren Stunden
voll Trauer und voll Bitterkeit,
weil wir danach uns neu gefunden
in tieferer Verbundenheit. 

Mit Sigrids Herz und Ullas Plan,
Renates praktischen Ideen
und Saris Treu von Anfang an
konnt’ Neues dann bei uns entstehn. 

Bald konnten wir dann wieder lachen
und hatten Spaß bei vielen Dingen,
Crem-Schnittchen wollten wir jetzt machen
und weiter „Dona-nobis“ singen. 

Nun werdet Ihr uns dabei fehlen,
doch niemals geht ein Mensch so ganz.
Was bleibt- ich kann es nicht verhehlen,
ist der Erinnerungen Glanz. 

Zum Schluss wähl ich ein Dichterwort,
Ihr ahnt es schon, es ist die „Stufe“
„Es muss das Herz“ – so steht es dort -
„allzeit bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben“. 

Und nun Ihr Lieben, sag ich Euch
ein heiteres „Ade“
Doch wünscht sich ein „Auf Wiedersehn

Euer PCafé
                                                                                               MK © 1. August 2013  
  
In der Alten Feuerwache  luden Renate und Manfred uns zum Abschiedsmahl ein. So ungern wir beide ziehen lassen – in Süddeutschland   wissen wir beide in guten Familien-Händen.
Und dank Skype, Email und iPhone wird der Kontakt ganz sicher nicht abreißen!
Ganz neue Perspektiven bieten sich sogar nun: Nächstes Jahr planen wir ein gemeinsames Treffen in Potsdam – mit und bei Traudel und mit Renate/Manfred!

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Lotti und Lui - vor dem 17.10.2017

Lui,  ist am 17.10.2017 in den Kaninchenhimmel gekommen.
Die Familie ist sehr traurig, besonders die Enkelkinder.


Dienstag, 17. Oktober 2017

Quark - Eiweiß - Brot




Quark-Eiweiß-Brot

Zutaten:


150 g Magerquark
3        Eier
50 g gemahlene Mandeln
50 g geschrotete Leinsamen
2 EL Haferkleie
½ Pk Backpulver
1 Prise Salz
Brotgewürz –Anis und Fenchel zermörsert –oder eine Prise Kurkuma- wenn man möchte 2 EL Sonnenblumenkerne

nach Belieben: Körner oder Nüsse

Alle Zutaten zusammenrühren. Eine kleine Kastenform (20 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Bei 180 Grad circa 40-55 Minuten backen.



Montag, 16. Oktober 2017

Dienstag, 3. Oktober 2017

Montag, 3. April 2017

Möhrenkuchen...einfach lecker...

Möhrenkuchen-dieses Mal ohne Frischkäse-Belag

Für den Teig:

375 g Möhren, gerieben
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g Zucker
1 TL Zimtpulver (Prise Nelkenpulver/Muskatnuß)
250 g geschmolzene Butter
4 Eier
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Mandeln, gehackt


Für den Belag: (wenn gewünscht)

300 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft


Eier, Zucker, Butter und Zimt mit dem Mixer verrühren. Die
Karotten und Mandeln hinzugeben. Mehl und Backpulver
mischen, ebenfalls unterrühren. Den Teig in eine gefettete
Springform füllen, bei 180°C Umluft 40 Minuten backen.

Für den Belag Frischkäse und Zitronensaft mit dem Mixer
glatt rühren. Puderzucker und Vanillezucker einrieseln
lassen.

Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen. Den
Belag mit der Streichpalette rundherum auftragen.